Spendenaufruf Mosambik

Der Zyklon Idai zog mit grosser Zerstörungsgewalt über weite Teile Mosambiks, auch die Nachbarländer Simbabwe und Malawi sind betroffen. Nach und nach wird das schreckliche Ausmaß der Katastrophe sichtbar: Vor allem die Stadt Beira mit rund 500.000 Einwohnern und die umliegenden Dörfer wurden schwer beschädigt. Die betroffenen Regionen kämpfen seit Tagen mit schweren Regenfällen und damit einhergehenden Überschwemmungen. Mosambik ist seit vielen Jahren ein Partnerland der Caritas Vorarlberg. Die Caritas Liechtenstein unterstützt die Arbeit der Vorarlberger Kolleginnen und Kollegen. Für die Soforthilfe vor Ort werden Spenden dringend benötigt.

Weite Teile unserer Partnerregion sind zerstört und stehen unter Wasser. Die Ernte verfault auf den Feldern, das hat verheerende Folgen für die Bevölkerung“, berichtet der Leiter der Auslandshilfe der Caritas Vorarlberg, Martin Hagleitner-Huber. „Nothilfe für die betroffenen Menschen wird dringend benötigt. Es fehlt vor allem an Trinkwasser, Lebensmittel und Medikamenten. Auch Notunterkünfte müssen schnell geschaffen werden, um die obdachlos gewordenen Menschen vor der Witterung zu schützen. Vor allem Kinder, Schwangere und alte Menschen brauchen rasch Hilfe.

Die Caritas Liechtenstein arbeitet seit Jahren bei Auslandsprojekten eng mit der Caritas Vorarlberg zusammen und unterstützt die Arbeit der Caritas Vorarlberg mit diesem Spendenaufruf für die Nothilfe vor Ort in Mosambik.
Herzlichen Dank für Ihre Spende!
 
 
Liechtensteinische Landesbank
Konto: 203.357.07
IBAN LI73 0880 0000 0203 3570 7
BIC LILALI2XXXX, BLZ 8800

Postfinance
Konto: 85-610670-4
IBAN CH28 0900 0000 8561 0670 4
BIC POFICHBEXXX

Vermerk: Mosambik

 

Zurück